Fahrzeugbeschriftungen

Autos, Transporter und Lkw erreichen als mobile Werbeträger täglich mehr Blickkontakte als es ein Schild je vermag. Nutzen Sie Ihren Fuhrpark, um Ihr Unternehmen bekannt zu machen, Ihre Aktionen anzukündigen und somit mehr Kunden zu gewinnen.

Beschriftungen und Teil-/Vollverklebungen mit Farb- und Effekt-Folien sowie Digitaldrucken führen wir in unserer Produktionshalle bei jeder Wetterlage durch.

Einsatz Fahrzeugbeschriftungen:

  • Fuhrparkbeschriftung
  • Heckscheibenbeschriftung
  • Teil- und Vollverklebung Pkw, Lkw oder Bus
  • Verkehrsmittelwerbung

Häufig gestellte Fragen

Wie muss ich mein Fahrzeug für die Beschriftung / Folierung vorbereiten?

Das Fahrzeug sollte sauber, möglichst frei von Öl und Fett sein. Frisch lackierte oder polierte Fahrzeuge sollten erst nach 2-4 Wochen Zeitabstand beklebt werden. In der Waschstraße darf vor der Verklebung keine Versiegelung oder Wachs verwendet werden.

Was geschieht mit dem Lack unter der Folie?

Durch die Folierung ist der Lack vor Witterungseinflüssen geschützt. Bei partiellen Folierungen oder Einzelbuchstaben und Logos gilt: Entfernt man die Beschriftung erst nach langer Zeit, können Unterschiede im Lack erkennbar sein, weil der nicht beklebte Teil des Lacks weiter „altert“ und der beklebte Teil durch die Folie geschützt wird. Bei vollflächigen Verklebungen ist dies nicht der Fall, der gesamte Lack bleibt unter der Folie vor Umwelteinflüssen geschützt.

Welche Untergründe können im Allgemeinen beklebt werden?

Es können praktisch alle lackierten Teile eines Fahrzeuges beklebt werden. Auf Kunststoffteilen und Teilen mit rauen Oberflächen haftet die Folie in der Regel weniger und es müssen vorab Tests durchgeführt werden.

Copyright © 2009-2018 Almut Gröning